Home >> Blog >> Mobiles Mängelmanagement für Apple iPhone und iPad im Test

Mobiles Mängelmanagement für Apple iPhone und iPad im Test

Kategorie: Aktuelles (35) | Technik (7) | Mobile Apps (16) | Bausoftware (24) | Mängelmanagement (28)

Endlich in der Testphase: die neue mobile App docma MM mobile für unser Mängelmanagement unter Apple iOS.

Erfahrungsbericht von Andrea Hofmann
Consulting und Marketing bei EDR Software

 

Mit Spannung habe ich als eingefleischter Apple Fan und Benutzer auf die Umsetzung gewartet. Die mobilen Apps für das Mängelmanagement und das Bildmanagement gibt es ja schon länger im Haus der EDR Software. Bislang allerdings nur für Geräte mit dem Betriebssystem Google Android.

 

Nicht immer fiel  es mir als iPhone Besitzer der (für mich) inzwischen 3. Generation leicht, mit Android warm zu werden. Umso mehr freue ich mich jetzt über die Fertigstellung der mobilen App für das Mängelmanagement auf  iPhone und iPad.

Schon seit Tagen bin ich fleißig am testen und total begeistert.

Testen mit iPhone und Ipad

Wie man es von den iOS Anwendungen gewohnt ist, findet man immer alle Informationen direkt auf dem Screen. Das Look & Feel der App ist super. Schlichtes Design mit den üblichen iOS Vorgaben.

Hier kann man ohne zu lügen behaupten: Kennt man eine App, kann man sie alle bedienen!
Die intuitive Bedienung ist hier definitiv für alle iOS gewohnten Anwender gegeben.

Die mobile App ist eine praktische und komfortable Ergänzung für unsere Kunden, die docma MM bereits im Einsatz haben. So besteht die Möglichkeit  mit dem iPhone oder iPad Mängel direkt vor Ort auf der Baustelle aufzunehmen, mit allen notwendigen Informationen zu versehen und dann direkt zur zentralen Datenbank zu synchronisieren.  So kann im Büro bereits die Mangelanzeige durch die Assistenz erfolgen, obwohl der Bauleiter noch auf der Baustelle unterwegs ist.

Mangel mobil erstellen am iPhone 
Mangelinformationen bearbeiten  
 

Genauso kann ich mir aber auch Mängel aus der zentralen Datenbank lokal auf das Gerät synchronisieren, so dass ich bei einer Nachbegehung alle freigegebenen und zu kontrollierenden Mängel direkt dabei habe.

Ich kann alle Mängel herunterladen oder nur Mängel mit bestimmten Filterkriterien.
Einmal natürlich anhand der Mangelinformationen, wie Gewerk, Firma, Status usw.

Aber, und das ist ganz praktisch auch über die sogenannte SuchID.

Werden im Mängelmanagementsystem Mangellisten oder Mangelanzeigen erstellt und versendet, werden automatisch alle betroffenen Mängel mit einer SuchID gekennzeichnet, über die im Nachgang genau diese Liste von Mängeln wieder aufgefunden werden kann. Diese Information wird automatisch erzeugt.

Kommt nun ein Feedback von der Firma über die angezeigten Mängel, kann der zuständige Bauleiter auf der Baustelle einfach die gewünschte SuchID am mobilen Endgerät angeben, sich die entsprechenden Mängel auf das iPad oder iPhone laden und dann die Mängel bei der Begehung direkt auf erledigt setzen.

 
Einfacher und effizienter geht’s nicht!
Andrea Hofmann